[Home]
[Caption: Privatbahnen]
[Tfz-Verzeichnis]
[Photos & Infos]

[Caption: Deutsche Bahn]
[Tfz-Verzeichnis]

[Caption: Regional]
[München - Mühldorf]

[E-Mail]
[PageInfo]
[Gästebuch]
[Webringe]
[Links]
http://www.railfan.de/nebahn/archiv/12062001.html ][ Auswahlmenü

[Updates] [FAQ]

Schicken Sie Ihre Meldungen

Dienstag, 12.06.2001:

(MKp) Start der Oberpfalzbahn
Nachdem die gelb-grünen RS1-Triebwagen der Oberpfalzbahn ihre zukünftigen Stammstrecken in den vergangenen Wochen bereits im Plandienst befahren hatten, nahm die Oberpfalzbahn am 10.06. auch offiziell den Betrieb auf den Strecken Schwandorf - Cham - Furth im Wald, Cham - Kötzting - Lam und Cham - Waldmünchen auf. Das neue Unternehmen, ein JointVenture zwischen DB Regio und der RBG, soll zukünftig auf allen vier von Cham ausgehenden Strecken mit einem zeitgemäßen Angebot und insgesamt elf von ADtranz beschafften RegioShuttle Triebwagen für Fahrgastzuwächse sorgen.
Auf der Verbindung Schwandorf - Furth im Wald, die zum Planwechsel ihren Fernverkehr verlor, übernimmt die Oberpfalzbahn die RB-Leistungen, während die RE-Züge weiterhin von DB Regio Neigezügen gefahren werden sollten. Nachdem diese jedoch derzeit - bedingt durch den Ausfall der DB Baureihe 610 - nicht zur Verfügung stehen, werden die RE-Züge teilweise von lokbespannten DB Regio Zügen, teilweise jedoch auch (vorbehaltlich der Fahrzeugverfügbarkeit) von Oberpfalzbahn-RS1 gefahren werden.
Zwischen Cham und Waldmünchen, wo die bisherigen RBG-Leistungen übernommen wurden, kommt es zu keinen größeren Fahrplanänderungen. Die ebenfalls bisher von der RBG betriebene Verbindung zwischen Cham und Lam wurde hingegen deutlich aufgewertet, nachdem das jahrelang praktizierte Brechen der Zugverbindungen in Kötzting aufgegeben wurde. Mo-Fr werden auch einzelne Fahrten bis Schwandorf durchgebunden. In den vergangenen Wochen fanden insbesondere auf dem Abschnitt Kötzting - Lam umfangreiche Bauarbeiten statt, wobei teilweise Y-Schwellen verlegt wurden. Fernziel ist es, die Fahrzeit Cham - Lam (40 km), die derzeit im günstigsten Fall eine Stunde beträgt, auf 45-50 Minuten zu drücken, wofür die Strecke schrittweise für eine V/Max von 80 km/h ertüchtigt werden soll.
Gleichzeitig mit dem offiziellen Start der Oberpfalzbahn treten deren Gesellschafter DB Regio und RBG der Verkehrsgemeinschaft des Landkreis Cham - VLC - bei. Durch die Einbindung von Bahn und Bus in die VLC entsteht - bundesweit recht einmalig - ein Verkehrs- und Tarifverbund in einer sehr ländlichen, von Ballungsräumen weit abgelegenen Region. Neben den Erleichterungen für Umsteiger zwischen Bus und Bahn bietet der VLC-Tarif auch eine deutliche Fahrpreissenkung. So sind für eine Fahrt von Cham nach Lam und zurück, die nach DB Regeltarif 30,40 DM kostet, zukünftig nur noch 13,00 DM fällig.

[Nach oben]

(NWB) Fahrplanänderungen bei der NWB
Zum bundesweiten Fahrplanwechsel am 10.06. trug auch die NWB einige Änderungen bei. So wurden für die vier von DB Reise & Touristik gestrichenen IR-Zugpaare zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven von der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) Ersatzleistungen bei der NWB bestellt. Diese Zugpaare sind dabei fünf Minuten schneller als die bisherigen IR-Verbindungen.
Auch in anderen Regionen hat die LNVG wegen der hohen Nachfrage mit der NordWestBahn vereinbart, das Angebot auszuweiten. So verkehren seit Fahrplanwechsel mehr Züge für Schüler und Pendler aus dem Raum Cloppenburg und Oldenburg. Im Raum Vechta wird seit 10.06. in den Hauptverkehrszeiten ein Stundentakt, zwischen Bramsche und Osnabrück gar ein Halbstundentakt angeboten. In den Sommermonaten vom 10. Juni bis 20. Oktober 2001 fährt auch erstmals ein Zugpaar samstags umsteigefrei und direkt zwischen Esens, Oldenburg und Osnabrück.
[Nun auch bei der NWB im Einsatz: Siemens-Triebwagen des Typs Desiro]Seit 01.06. befinden sich mit VT 560 und 561 auch die ersten beiden der sechs bestellten Desiros (vgl. 23.04.) bei der NWB. Die beiden Fahrzeuge tragen das bereits von den LINT bekannte NWB-Farbschema, bei dem die gelben Flächen jedoch etwas kräftiger ausgeführt wurden. Die neuen Triebwagen entsprechen zwar technisch ihren DB Regio Pendants der Baureihe 642, weisen jedoch bei der Innenausstattung einige Unterschiede auf. So besitzen sie auch in der zweiten Klasse Armlehnen.
Mit der Lieferung zum 01.06. hat der Hersteller Siemens die bei der Bestellung im April 2001 vereinbarte, sehr kurze Lieferfrist für die ersten beiden Fahrzeuge eingehalten. Die restlichen vier Triebwagen sollen im Laufe des Sommers zur NWB gelangen. Einstweilen wurden am 06.06. WEG VT 440 und 442 nach Osnabrück überführt, die einige Wochen als Reservefahrzeuge vorgehalten werden sollen. Erste Einsätze führten die beiden Triebwagen ab 09.06. auf die Strecke nach Esens.
Bis zur Auslieferung weiterer Desiros wird auch Talent 0007 der OME in NWB-Diensten zwischen Bremen/Delmenhorst und Osnabrück eingesetzt.

(DR) Fahrzeugtausch zwischen DB Regio und BLE
Zum Planwechsel hat die BLE vier ihrer GTW 2/6 an DB Regio vermietet. Zum Ausgleich erhält die BLE für die Dauer des Mieteinsatzes die drei DB Regio 628 448 - 450 des Bh Limburg, die dafür eigens eine Neulackierung (ohne HU) in verkehrsrot erhielten. Diese werden von der BLE zwischen Friedberg und Hanau eingesetzt, abends und am Wochenende auch teilweise im Auftrag von DB Regio zwischen Friedberg und Gießen. Im Zuge eines vereinheitlichten Fahrzeugeinsatzes werden vstl. auch die drei 628/629 der FKE um Friedberg zum Einsatz kommen.
Die von der DB angemieteten GTW 2/6 HLB 127 - 130 verschlägt es hingegen auf die Dreieichbahn Dreieich - Ober Roden (-Dieburg). DB Regio hatte einst dem Land Hessen garantiert, auf dieser Strecke Triebwagen des Typs GTW 2/6 (DB BR 646) einzusetzen. Nachdem diese nicht zur Verfügung stehen, das Land Hessen aber auf die Triebwagen besteht, kommt es nun zu diesem Fahrzeugtausch.
In den vergangenen Wochen wurden von Darmstadt aus bereits Personalschulungsfahrten mit zwei BLE-GTW 2/6 durchgeführt, die bei der Gelegenheit auch das DB-Logo erhielten. Sie werden DB-intern als Fahrzeuge der BR 646 geführt.

[Nach oben]

(SPi,ri,BIR,MM) Bü-Unfall auf RPE-Hunsrückstrecke
Am 06.06. kam es auf der von der RPE gepachteten Strecke Langenlonsheim - Stromberg - Morbach auf einem unbeschrankten Bahnübergang nahe Stromberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem mit mehr 50 Kindern besetzten Schulbus und BGW DE 300.02, wobei zwischen zehn und 20 Kinder und der Busfahrer Verletzungen, die glücklicherweise in keinem Fall schwereren Grades waren, erlitten. Der BGW-Lokführer erlitt einen Schock. Die genaue Unfallursache ist bisher nicht bekannt.
An den beiden darauffolgenden Tagen fand kein Zugverkehr auf der Hunsrückstrecke statt. Am Samstag kam aushilfsweise eine rail4chem W232 zum Einsatz, bevor am 11.06. die einst von der EBGO eingesetzte ADtranz V200.010 (ex CD 781 540) nach Bad Kreuznach überführt wurde. Dieser fehlt jedoch die Genehmigung zum Befahren der eigentlichen Hunsrückstrecke nordwestlich von Stromberg, so daß zusätzlich DB Cargo 212 242 angemietet wurde. Diese wird nun bei Bedarf die Strecke oberhalb von Stromberg bedienen, während V200.010 zwischen Stromberg und Bad Kreuznach/Ludwigshafen BASF pendelt. Eventuell findet der Wagentausch zwischen den beiden Loks auch in Bad Kreuznach statt.
DE 300.02 wurde indes am 12.06. zur Lokomotivfabrik Gmeinder in Mosbach/Baden überführt, um dort vermessen und repariert zu werden. Dort gesellt sie sich zu BGW DH 110.01, die seit 24.04. zum Tausch aller Radreifen in Mosbach weilt.

[MKB V6 vor dem Kohlezug in Löhne Gbf.]

(DWF) ACTS/MKB-Zug Groningen - Spreewitz weiter nur unregelmäßig
Das auf niederländischen Abschnitt von der ACTS (NL), auf dem deutschen Abschnitt von der MKB gefahrene Zugpaar Groningen - Bad Bentheim - Spreewitz zum Transport von trocken-komprimiertem Hausmüll (RDF) in ACTS-Rollcontainern (vgl. 23.04.) verkehrt weiterhin nur unregelmäßig. Die letzte Fahrt verkehrte am 31.05./02.06., die nächste ist erst für das Wochenende vom 06./08.07. geplant. Feste Fahrzeiten haben sich auch noch nicht ergeben, die an verschiedener Stelle veröffentlichten Zeiten sind allenfalls Richtwerte.
Die für diesen Zuglauf vorgesehene MKB V6 kommt so derzeit auch an Wochenenden vor dem Kohlezugpaar Hille Hafen - Minden - Veltheim zum Einsatz.

[Nach oben]

(JA,HB) Tälesbahn wiedereröffnet
Die 101-jährige WEG-Tälesbahn Nürtingen - Neuffen, die seit Anfang März zur Durchführung umfangreicher Bauarbeiten gesperrt war, wurde am 09.06. wiedereröffnet. Durch den Ausbau der Strecke auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h kann nun ein Halbstundentakt mit nur einer Fahrzeuggarnitur gefahren werden. Problematisch sind dabei allerdings die kurzen Wendezeiten, die kaum als Puffer für eventuell eingefahrene Verspätungen dienen können.
Im seit 10.06. laufenden Planbetrieb der Strecke kommen nun nicht mehr die mit einem "Tälesbahn"-Schriftzug beklebten früheren Stammfahrzeuge VT 440 - 442, sondern VT 445 - 447zum Einsatz. Diese Fahrzeuge, bei denen es sich wie auch bei VT 440 - 442 um RegioShuttles handelt, waren seit Herbst 2001 als Reservefahrzeuge bei der NOB in Kiel stationiert gewesen. Anläßlich ihres Einsatzes im Süden wurden sie, teilweise mit historischem Bezug, auf die Namen "Agnes", "Alice" und "Maren" getauft.
Im Güterverkehr der Strecke, der sich im Regelfall auf den Abschnitt Nürtingen - Nürtingen Roßdorf beschränkt, kommt derzeit ESG 1 ("Chrissi") zum Einsatz, nachdem die WEG-eigene V62 mit Fristablauf abgestellt wurde. Ihre Hauptuntersuchung soll diese Lok nicht vor Jahresende erhalten.

(WK,AK) Erste Stufe der Euregiobahn in Betrieb
Mit der Eröffnung der Linie Stolberg Altstadt - Stolberg Hbf. - Aachen - Heerlen ging am 10.06. die erste Stufe der "Euregiobahn" im Raum Aachen in Betrieb. Voraussetzung hierfür war die Renovierung und Reaktivierung des durch die Innenstadt von Stolberg verlaufenden Streckenabschnittes Stolberg Hbf. - Stolberg Altstadt durch das neue Infrastrukturunternehmen Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS). In nur 5 Monaten war der Streckenabschnitt komplett saniert worden. Hier verkehren nun halbstündlich DB Regio Züge zwischen Stolberg Altstadt und Aachen Hbf., die stündlich über Herzogenrath ins niederländische Heerlen weitergeführt werden. Bis zum 14.12.2002 werden die Züge aus Triebwagen der BR 644 gebildet, bevor ab diesem Zeitpunkt neue, zweiteilige Talente der BR 643 zum Einsatz kommen werden.
In insgesamt vier weiteren Ausbaustufen ist bis zum Jahr 2005 die Reaktivierung/Neubau der Strecken Stolberg Hbf. - Weisweiler - Langerwehe und Herzogenrath - Alsdorf - Merzbrück - Würselen - Aachen Nord - Aachen Bushof durch EVS vorgesehen. Auch auf diesen Strecken wird DB Regio Fahrten im 30/60 Minuten Takt anbieten, wobei die einzelnen Linien durch Flügelzugbildung miteinander verknüpft werden. Weitere Informationen zur Euregiobahn finden sich auf der vom AVV gestalteten [Link in neuem Fenster öffnen]Homepage.
Bei der Eröffnung am 09.06. kamen die DB-Triebwagen 643 027 und 024 im Einsatz, letzteren verziert eine auffällige, blaue Euregiobahn-Werbung.

[Nach oben]

(CN) Rail Cargo Ostwestfalen kooperiert mit Fachspedition Ferroviasped
Die internationale Bahnspedition Ferroviasped GmbH, ein Mitglied der Kühne & Nagel Gruppe, und "Rail Cargo Ostwestfalen", Mitglied der Connex-Gruppe, werden künftig gemeinsam Projekte und Logistikangebote für den Schienengüterverkehr entwickeln und anbieten. Ausgangspunkt dieser Kooperation ist nach eigenen Angaben der zunehmende Rückzug der DB Cargo aus der Flächenbedienung.
Beide Partner wollen über die Zusammenführung ihrer Kompetenzen, die bessere Bündelung ihrer Verkehre sowie durch neue Logistik- und Umschlagssysteme den vom Rückzug der DB Cargo betroffenen Kunden wettbewerbsfähige Alternativen für nationale und internationale Verkehre anbieten sowie zusätzliche Verkehre für die Schiene aktivieren. Ein erstes Pilotprojekt soll unter der Bezeichnung "Rail-Logistik Ostwestfalen" im Raum Bielefeld/Osnabrück starten.
Ferroviasped organisiert derzeit scherpunktmäßig Bahntransporte in die Länder der GUS (hier auch LKW), nach Osteuropa, in die Türkei, nach Skandinaviens oder in die Mongolei.

(AB,NG) ESG nutzt WEG-Werkstatt Enzweihingen
Die in den vergangenen Jahren nahezu ausschließlich von der WEG genutzte Werkstatt in Enzweihingen am südlichen Endpunkt der Nebenbahn von Vaihingen Nord hat in der ESG einen neuen (Mit-)Nutzer gefunden. So erhielt auch die neu auf den Namen "Kleiner Pit" getaufte ESG 3, eine unbekannte DB-Köf III, dort ihre HU und einen dunkelblauen Neulack. Neben ESG T09 befinden sich als "Arbeitsvorrat" zwei V60 (West) und eine weitere Köf III in Enzweihingen. Bei allen drei Fahrzeugen wurden die Hinweise, die über ihre DB-Vergangenheit informiert hätten, entfernt.
Der bescheidene Personenverkehr und der mit über 50.000 Jahrestonnen recht beachtliche Güterverkehr der WEG-Nebenbahn Vaihingen Nord - Enzweihingen werden weiterhin von WEG VT 04 durchgeführt, bedarfsweise unterstützt von VS 209.

(NH) DB als Vertretung für AL
Nach wie vor ist die direkt östlich des Schongauer Bahnhofs gelegene Lechbrücke wegen Renovierung gesperrt, was zur Umleitung der von der AL gefahrenen Güterzüge zur östlich der Brücke Papierfabrik Haindl führt (vgl. 20.03.). Diese nehmen nun für ihre Fahrt zwischen Augsburg und der Schongauer Papierfabrik die längere Strecke über (Kaufering -) Geltendorf - Weilheim - Peiting - Anst. Haindl anstelle der direkteren Route über Landsberg und Schongau Bahnhof.
Um den Anschluß der bisher von diesen Zügen in Schongau Bahnhof und entlang der Strecke Landsberg - Schongau bedienten Güterkunden zu gewährleisten, muß daher eine eigene Fahrt Kaufering - Schongau eingelegt werden. Diese verkehrt derzeit in der Regel Di+Do mit einer DB Cargo 212 (Bh Mühldorf). In der vergangenen Woche bestand der Zug an beiden Verkehrstagen aus jeweils sechs Wagen. Ihre Standzeit verbringt die eingesetzte Lok übrigens in Buchloe, von wo aus sie auch gelegentlich einen abendlichen DB Cargo Zug nach Augsburg bespannt (retour Lz).

[Nach oben]

(PR,SW) Offizielle STB-Eröffnung
Seit 10.06. verkehrt die STB offiziell in Eigenregie auf den südthüringischen Strecken Eisenach - Meiningen - Eisfeld, Wernshausen - Zella-Mehlis und, im Wechsel mit DB Regio, Meiningen - Erfurt. Schon seit Jahreswechsel waren die RegioShuttles der gemeinsamen Tochter von EIB und HLB im Auftrag von DB Regio auf ihren neuen Stammstrecken unterwegs gewesen.
Anläßlich des offiziellen Starts fand am 10.06. ein großes Bahnhofsfest in Meiningen statt. Neben den - natürlich obligatorischen - STB-RegioShuttles fanden sich auch 50 3501 (Raw Meiningen), der "Adler"-Nachbau und viel regionale (politische) Prominenz vor Ort ein. Eine regionale Band, JT Connection, die bereits einen Song namens "Ich fahre mit der EIB" konstruiert hatte, stellte aus diesem Anlaß ihr neuestes Werk "Wir fahren mit der STB" vor.
Das Abnahmedatum der letzten STB RS1 V123 - 126 ist übrigens der 30.05.2001. VT 123 bildete zusammen mit VT 101 und 118 auch den offiziellen Eröffnungszug.

(OO) Zukunftspläne der VWE
[Allmorgendlich kommt eine VWE-Lok, hier Lok 3, in den DB Bahnhof Verden]Anläßlich der am 28.05. ohne Beanstandungen erfolgten Überprüfung der VWE-Betriebsanlagen durch die niedersächsische Gesellschaft für Landeseisenbahnaufsicht (LEA) informierte die Bahngesellschaft über derzeitige und zukünftige Aufgaben. Während das östliche Teilstück Walsrode Nord - Böhme der bis 1936 durchgehenden Strecke Verden - Walsrode zum 31.12. außer Betrieb genommen wurde (vgl. 29.12.), weist der Westabschnitt Verden - Stemmen nach wie vor umfangreichen Güterverkehr auf. Im vergangenen Jahr konnten so etwa 129300 Tonnen Fracht transportiert werden. Durch Investitionen in Höhe von 4,8 Millionen DM in den vergangenen 12 Jahren ist die Strecke in gutem Zustand.
Für die Zukunft ist geplant, eine neue Diesellok zu beschaffen, die auch auf DB Gleisen zum Einsatz kommen kann. So wäre auch die Übernahme von DB Cargo Leistungen, wie es etwa die BTE seit Planwechsel praktiziert (vgl. 28.05.), denkbar. Auch soll der seit langem geplante Gleisanschluß von der VWE-Strecke zum Tengelmann Warenverteilzentrum am Finkenberg in Verden nun endlich realisiert werden.

(ML) BTE V105 heißt nun 1001
Mit der Umstrukturierung der BTE-Leistungen (vgl. 28.05.) ging auch eine Umbenennung der einzigen Lok (LEW 16672/1981/V100.4) einher. Die bisherige Bezeichnung V105, die vergeben wurde, als die DEG noch die Abrechnung der BTE besorgte, wurde nun durch "1001" ersetzt.
Die HU der Lok fand nicht wie gemeldet in Karlsruhe, sondern bei Gmeinder in Mosbach statt. In Karlsruhe fand jedoch ein Teil der Lackierungsarbeiten statt, nach denen sich die Lok nun recht originell in weiß mit schwarzen Flecken präsentiert. Nach Angaben der BTE soll durch diese an eine Kuh erinnernde Farbgebung der regionale Charakter der BTE betont werden.

(ri,AB) Fahrzeugeinsatz Kochertalbahn
Auf der WEG-Strecke Gaildorf West - Untergröningen ruht der Schienen-Personenverkehr derzeit aufgrund der augenblicklich geringen Personaldecke. Der an sich dafür vorgesehene T36 steht in Untergröningen abgestellt. Die wenigen Fahrgäste - überwiegend Schüler - werden auf ersatzweise verkehrende Busse verwiesen.
Der Güterverkehr läuft dagegen weiter. Hier kommt derzeit V122 (MaK 1200D) zum Einsatz, nachdem die Stammlok V125 (ex DB 211 273) mit einem Drehgestellschaden in Weissach steht und auf Ersatzteile wartet. Dieser Schaden soll Mitte Mai bei einem Rangierunfall im Bf. Fichtenberg entstanden sein. Eventuell erhält die Lok im Rahmen der Reperatur auch eine vorgezogene HU.

[Nach oben]

(RKr) MWB V100 vor boXXpress-Zubringer
In der letzten Maiwoche erlitt die von Net Log zusammen mit ihrer Schwesterlok 203 505 (ex 202 326) vor dem boXXpress-Zubringerzug Nürnberg Hafen - Gemünden eingesetzte DB 203 501 (ex 202 260) einen Motorschaden. Als Ersatz wurde kurzfristig Dispolok ME 26-10 eingesetzt, bevor am 02.06. eine V100.4 der MWB nach Unterfranken überführt wurde. Diese Lok bespannt nun zusammen mit 203 505 den werktäglichen Containerzug, bis 203 501 von ihrer Reperatur im DB Werk Stendal zurückkehrt.

(BIR,JM,ri,CS) ex EBGO V200 für EuroRail im Einsatz
[Am 31.05. war auch V200.010 kurzzeitig in EuroRail-Diensten]Nachdem EuroRail-Lok "Therese", W 232.01 Anfang Juni einen Tatzlagerschaden an zwei von sechs Achsen erlitt, wurden dem Lörracher Unternehmen ersatzweise die einst von der EBGO eingesetzten V200.006, .008 und .010 von ADtranz zur Verfügung gestellt. V200.006 fiel allerdings bereits 04.06. durch einen Motorbrand im Bf. Werdohl aus. V200.008 steht dagegen weiter vor Ölzügen im Einsatz, die - für EuroRail üblich - ohne festen Fahrplan verkehren. Auch die restlichen EuroRail-Loks sind mit diesen Zügen gut ausgelastet. V200.010 wurde indes an die BGW vermietet, die die Lok als Ersatz für die eigene DE 300.02 einsetzt.
W 232.01 wurde am 02.06. nach Nürnberg überführt, wo sie im dortigen DB-Werk repariert werden soll.

(CF) EF Betzdorf übernehmen SK 11
Lok 11 der SK (Jung 13119/1960/R42C), die letzte noch von der SK selbst eingesetzte R42C, wurde am 17.05. an die EF Betzdorf abgegeben. Diese wollen mit der Lok eine der einst für das Siegerland typischen Jung-Privatbahnstangenloks erhalten und sie dank der noch laufenden Fristen auch einsetzen.
Weiterhin im Bestand der SK befindet sich die von der BLE eingesetzte baugleiche Lok 12 (Jung 13117/1960/R42C), die entgegen anderslautender Meldungen nicht an die BLE verkauft, sondern lediglich vermietet wurde.

[Nach oben]

(RK) HGK-Loks in den NL: Shortlines expandiert
Die niederländische Bahngesellschaft ShortLines, die überwiegend Loks der HGK für ihre Züge nutzt, konnte ihre Aktivitäten in der vergangenen Woche deutlich ausweiten. Neu sind ein Containerzugpaar zwischen Rotterdam und Acht (nördlich von Eindhoven) und drei von der niederländischen "railion" (ex NS Cargo) übernommene Zugpaare nach Blerick (nahe Venlo). Die Züge werden mit den mit dem niederländischen Zugsicherungssystem ATBL ausgestatteten HGK-Loks DE 81, 82 und 83 oder DE 11, 12 und 13 (MaK DE1024) bespannt.
Die HGK-"class 66" DE 61 (9902) wird ab nächster Woche vor den zusammen von ShortLines und HGK betriebenen, grenzüberschreitenden Containerzügen Rotterdam - Köln zum Einsatz kommen. Ihre Schwesterlok 9901 hat dagegen immer noch kein niederländisches Zugsicherungssystem (ATB/ATBL) erhalten und daher für diese Einsätze nicht geeignet.

tr 60121 J145 Rotterdam Maasvlakte 6:56 - 7:52 Kijfhoek 8:02 - Lage Zwaluwe 8:21 - Tilburg 8:47 - 9:13 Acht; Mo+Mi+Fr
tr 60121 J23 Rotterdam Maasvlakte 6:41 - 7:33 Kijfhoek 7:38 - Lage Zwaluwe 7:59 - 8:41 Boxtel 8:45 - 9:00 Acht; Di+Do
tr 60122 N67 Acht 11:45 - Tilburg 12:10 - Lage Zwaluwe 12:41 - 13:00 Kijfhoek 13:02 - 14:02 Rotterdam Maasvlakte; Mo-Fr
tr 60123 N67 Rotterdam Maasvlakte 16:54 - 17:10 Rotterdam Europoort 18:59 - 19:34 Kijfhoek 20:03 - Lage Zwaluwe 20:21 - Eindhoven 21:19 - 22:01 Blerick; Mo-Fr
tr 60124 N17 Blerick 0:46 - 1:27 Eindhoven 1:30 - 2:46 Kijfhoek 2:48 - 3:25 Rotterdam Europoort 4:35 - 4:53 Rotterdam Maasvlakte; Di-Sa
tr 60125 N17 Waalhaven Zuid 0:32 - 0:49 Kijfhoek 1:03 - Tilburg 1:50 - 2:58 Blerick; Di-Sa
tr 60126 N67 Blerick 17:34 - Eindhoven 18:18 - Tilburg 18:51 - Lage Zwaluwe 19:18 - 19:39 Kijfhoek 19:42 - 19:57 Waalhaven Zuid; Mo-Fr
tr 60127 N67 Rotterdam Maasvlakte 11:28 - 12:20 Kijfhoek 12:37 - Lage Zwaluwe 12:59 - 13:41 Boxte 13:45 - 14:05 Eindhoven 14:08 - 14:50 Blerick; Mo-Fr
tr 60128 N17 Blerick 5:34 - Eindhoven 6:18 - Tilburg 6:51 - Lage Zwaluwe 7:18 - 7:39 Kijfhoek 7:45 - 8:41 Maasvlakte; Di-Sa

Weitere Informationen dazu finden sich auf den Homepages [Link in neuem Fenster öffnen]Rolands Flutplaatjes (niederländisch) und [Link in neuem Fenster öffnen]Bob's Shortlines-page (englisch).

(KR) Ausflugsverkehr im Ostertal
Seit dem Fahrplanwechsel am 10.06. pendelt bis zum 30.09. jeden Sonntag ein DB Regio Triebwagen der Baureihe 628 zwischen Schwarzerden und Ottweiler/Neunkirchen. Die im vergangenen Jahr vom Landkreis St. Wendel übernommene Bahnstrecke wird damit Bestandteil des Tourismuskonzeptes für die Ostertalregion.
Neu bei diesem Angebot ist, daß der Landkreis erstmals die Preisgestaltung in eigenen Händen hat. Der Landkreis ist hier nach eigenen Angaben sehr bemüht, kundenfreundliche Preise für Familien und Einzelpersonen anzubieten. Alle Fahrkarten sind beim Zugbegleiter in der Ostertalbahn erhältlich. Um den Service im Zug kümmert sich ein Team des "Arbeitskreises Ostertalbahn". Im Fahrradabteil können bis zu zwanzig Räder kostenlos mitgenommen werden. Bereits am ersten Fahrtag wurde dieses Angebot auch von Radwanderern im Ostertal gerne angenommen. Weitere Informationen finden sich auf der [Link in neuem Fenster öffnen]Website des Arbeitskreises Ostertalbahn.

[Nach oben]

(NZ) "Frankenbahn" erwägt Güterverkehrsaufnahme
Im Rahmen der Feierlichkeiten anläßlich der Einweihung der S-Bahn Nürnberg - Roth wurde bekannt, daß der Kartonagenhersteller Klingele aus Hilpoltstein erwägt, seine Wagen zukünftig in Eigenregie zum nächsten DB Cargo Knotenbahnhof zu bringen. Die derzeitige Bedienung des firmeneigenen Gleisanschlusses durch DB Cargo erfolgt derzeit nachts, da nach Angaben von DB Netz tagsüber aufgrund des "dichten Taktes der DB Regio Nahverkehrszüge zwischen Roth und Hilpoltstein" keine Trassen für Güterzüge zur Verfügung stehen.
Als neuer Betreiber steht die "Frankenbahn", das Eisenbahnverkehrsunternehmen der beiden städtischen Verkehrsbetriebe in Nürnberg und Würzburg, VAG und WVV, zur Verfügung. Konkrete Gespräche sollen nach eigenen Angaben schon in Kürze beginnen.

(DB) Mysteriöses in den Buchfahrplänen
Alljährlich zu Fahrplanwechsel tauchen neue, unbekannte Leistungen in den Buchfahrplänen auf. Dieses Jahr enthält ein solcher für die rechte Rheinstrecke unter anderem einen neuen, nur Mittwochs verkehrenden Zug DFG 84015 Ehrang - Ziltendorf, der den Raum Köln-Bonn mittags in nördlicher Richtung passieren soll. Ebenfalls neu, allerdings mit dem Vermerk "Bedarfszug" ist ein Mi+Do+Sa (B) verkehrender DFG mit der Nummer 84028 und dem Laufweg Basel - Flensburg, der den Raum Köln-Bonn ebenfalls gegen Mittag durchfährt. Bespannung laut Plan: BR 152.

[WAB VT1 - WAB-untypisch nicht in hellgrün...]

(RN) WAB-Sonderfahrten Paderborn - Büren
Bei der Auftaktveranstaltung zu den vom 10.06. bis zum 30.09. an allen Sonntagen durchgeführten Ausflugsfahrten der WAB (vgl. 21.05.) kamen am vergangenen Wochenende die WAB-Fahrzeuge 9 (ex DR 52 5933) und VT 1 (ex DB 798 702) sowie der vom Bergbaumuseum Ferropolis entliehene Doppelstockschienenbus 670 006 zum Einsatz.
In Büren standen zudem die WAB-Loks 1 (V22) und 21 (V60D).

[Nach oben]

(DB) Sonder- und Überführungsfahrten im Raum Köln
Am morgigen 13.06. hat die unter der Regie der EBM eingesetzte 228 742 der EF Oberberg einen aus vier Wagen bestehenden Sonderzug von Aachen nach Frankfurt zu befördern. Die Rückfahrt findet am 17.06. statt. Vorgesehene Fahrzeiten:

Tfzf 80580 Köln-Kalk 6:20 - 6:37 Köln Hbf. Gleis 5 6:39 - 6:45 Köln Deutzerfeld; 13.06.
DNR 83300 Köln Deutzerfeld 8:21 - 8:28 Köln Hbf. Gleis 8 8:29 - 9:04 Düren Pbf. 9:06 - 9:35 Aachen Hbf. Gleis 2; 13.06., Lr
DFR 80230 Aachen Hbf. 9:49 - 10:24 Düren Pbf. 10:26 - 10:52 Köln Hbf 10:57- 11:53 Bonn Pbf 11:56 - Frankfurt/Main Hbf.; 13.06.
DFR 80231 Frankfurt/M Sportfeld - 19:02 Bonn-Beuel 19:05 - 19:30 Köln Hbf. Gleis 6 Hbf 19:38 - 20:00 Düren Pbf 20:03 - 20:29 Aachen Hbf. Gleis 2; 17.06.
DNR 83301 Aachen Hbf. 20:58 - Düren Pbf. 21:16 - 21:47 Köln Hbf. Gleis 4 21:50 - 21:56 Köln Deutzerfeld; 17.06., Lr

Ebenfalls am 13.06. wird Wiebe's 216 032 (aka Lok 6) einen Bauzug von Köln nach Freiburg überführen:
DbZ 82830 Köln Eifeltor 13:10- 14:05 Linz/Rh - Freiburg Gbf; 13.06.

Am Wochenende, genauer am 16.06., startet die neue Lok der italienischen Ferrovia Adriatico Sangritana ihre erste Etappe auf dem Weg in den Süden. Es handelt sich dabei um die ehemalige OnRail 32 (MaK 800161/1969/G1100BB), die auch zeitweise für die NIAG im Einsatz war. Die in der Vossloh-Werkstatt Moers aufgearbeitete und neu in rot lackierte Lok wird sich mit 60 km/h selbst nach Pescara/Torino Di Sangro (I) überführen:
Tfzf 82830 Moers 7:05 - Neuss Hbf 7:37 - Troisdorf Pbf 8:42 - Linz/Rh 9:16 (- Würzburg); 16.06.

[Nach oben]

(NIE,DR,TR,MWB,NG,ToB,MiK,TA,ri,GRe) In Kürze

  • Schneller als erwartet (vgl. 28.05.) kehrte die von EKO-Trans eingesetzte 242 001 am 31.05. von ihrer Reparatur im Werk Neustrelitz zurück. EKO 62 (LEW 17852/1982/V100.4) wurde indes Ende Mai zur HU nach Neumark bei Reichenbach überführt.
  • Dieter Römhilds V100-Seite ist umgezogen und nun nur noch unter [Link in neuem Fenster öffnen]http://home.nexgo.de/V100/ zu erreichen.
  • Der KEG-Kerosinzug Lingen - München verkehrt seit 10.06. laut Plan mit einer Grenzlast von 1850t und in Dreifachtraktion.
  • Die MWB beabsichtigt, sich von ihrer Lok V651 (MaK 1957/600148/650D) zu trennen. Interessenten finden auf der nun fertiggestellten [Link in neuem Fenster öffnen]MWB-Homepage die Kontaktadresse.
  • In den frühen Morgenstunden des 03.06. brannten die beiden auf dem AVG-Netz eingesetzten Stadtbahntriebwagen 818 (DB 450 002) und 581 (ex 521) in Karlsruhe aus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Brandstiftung.
  • Die neue SK 42 (VSFT 1001108/2001/G1700BB; vgl. 07.05.) soll im Laufe dieser Woche ihre endgültige EBA-Zulassung erhalten.
  • DKB 6.305.1 (OnRail 5/2001/DH1004; vgl. 21.05.) befindet sich seit 08.06. in Düren.
  • Mit VT 102 und VT 105 sind zwei weitere Integrale zur BOB zurückgekehrt. VT 105 absolviert derzeit seine 10.000 Test-Kilometer. Am 11.06. folgte VT 110 aus Jenbach nach.
  • Eurobahn VT 2.03 wurde am 10.06. nahe Espelkamp in einen Bü-Unfall verwickelt. Der entstandene Schaden an der Frontschürze ist vergleichsweise gering.
  • Die von der Chemnitzer CityBahn befahrene Strecke Chemnitz - Stolberg ist seit 10.06. gesperrt. Sie wird nun bis Herbst 2002 elektrifiziert und anschließend von der Chemnitzer Straßenbahn befahren.

(JB,GWS,ri,DSch,CS,RN,AK,SD,NH) Sichtungen von Bauzugloks
[V1204 ist nun auch blau - 10.06., Saalfeld][MWB 1351 am 09.06. in Saalfeld]In Saalfeld kam am 08. und 09.06. Wiebe 2 (ex DB 211 341) mit einem Schleifzug im Einsatz, bevor sie sich noch am 09.06. auf den Weg nach Gera machte. Am 01.06. konnte sie noch Mittags in Würzburg bei der Durchfahrt gesichtet werden. Ebenfalls in Saalfeld war MWB V1351 (ex DB 213 339, vgl. 21.05.) im Einsatz, die am 10.06. gegen die nun auch blau lackierte V1204 desselben Unternehmens getauscht wurde. Diese Lok ist noch bis einschließlich 13.06. in und um Saalfeld mit einem Schienenschleifzug im Einsatz.
Nach wie vor werden auf der im Bau befindlichen NBS Köln - Rhein/Main eine Vielzahl von Bauzugloks eingesetzt. So konnten am 08.06. die V100 MWB V1201 und EBM 202 487 in Montabaur beobachtet werden. Zwei Tage später, am 10.06., war die MWB-Lok verschwunden, allerdings konnte mit TLG 2 eine andere V100 gesichtet werden. Ebenfalls weiterhin im Westerwald beschäftigt ist die von der EBM eingesetzt "Adam-Transporte" V180 392.
Die oben erwähnte MWB V1351 war am 04.06. Lz von Staffel nach Wesel/Niederrhein unterwegs.
RSE VT 6 kam am 09.06. im Rahmen eines Bauzugeinsatzes auf der RSE-Strecke Bonn-Beuel - Hangelar mit einem Fcs-Wagen zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz. Photos davon finden sich auf [Link in neuem Fenster öffnen]xilo.de.
[V150.03 im Regen]Europool V150.03 war am 10.06. in Würzburg Hbf. abgestellt.
WAB 16 durchfuhr am 07.06. mit drei Rungenwagen den Bf. Altenbeken Richtung Paderborn.
Die einzige nicht in gelb-blau lackierte TLG-V100, Lok 5, die das PEG-Farbschema trägt, konnte am 03. und 07.06. auf den Anschlußgleisen der Zuckerfabrik Warburg gesichtet werden.
In Stolberg waren am 09.06. die beiden von der PEG eingesetzten V200.01 und .05 sowie die bei der PEG eingestellte Europool V150.01 zugegen.
Weiterhin status quo im Allgäu: PBSV 12 (ex DB 202 066) kommt (nahezu) allabendlich südlich von Kaufbeuren zu Bauzugeinsätzen, während die TLG dieser Nummer (eine V60D) mit Stangenlagerschaden im Bw Buchloe steht.

(me) Zum Absch(l)uss...
...noch ein kleiner Surftip: Axel Tomforde zeigt Bilder seines [Link in neuem Fenster öffnen]Privatbahnalbums nun auch online. Die zumeist aus Norddeutschland stammenden Photos wurden überwiegend in den 80er und 90er Jahren aufgenommen.


Weitere Privatbahnnews...

[Link in neuem Fenster öffnen]Lok-Report

[Link in neuem Fenster öffnen]Drehscheibe-Online

[Link in neuem Fenster öffnen]Eurailpress

[Link in neuem Fenster öffnen]Mak-Diesellokomotiven

 Aktuelle Updates ][ Newsarchiv

 "Non - Javascript Menü:" Bayern  ][  Baden-Württemberg  ][  Hessen  ][  Rheinland-Pfalz & Saarland  ][  Thüringen  ][  Sachsen  ][  Sachsen-Anhalt  ][  Nordrhein-Westfalen  ][  Niedersachsen & Bremen  ][  Schleswig-Holstein & Hamburg  ][  Mecklenburg-Vorpommern  ][  Brandenburg & Berlin  ][  Lokpools